Dienstag, 5. Januar 2016

Zwischen den Jahren


Hallo ihr Lieben,

 
 
es ist zwar heute schon der 5. Januar, aber irgendwie habe ich das Gefühl, noch irgendwo zwischen den Jahren 2015 und 2016 zu stecken. Wenn ich Donnerstag wieder in die Uni muss und dann fast täglich wieder das aktuelle Datum an den Seitenrand schreibe, werde ich wohl richtig im neuen Jahr ankommen.

Die Zeit bis dahin möchte ich noch einmal kurz 2015 reflektieren und einen Ausblick auf 2016 geben.

 
 
 
 
 
Highlights 2015

 
Was waren also die Highlights und besonderen Augenblicke des letzten Jahres für mich? Im Frühling habe ich meinen Bachelor-Abschluss gemacht, was mich sehr freut. Da ich aber direkt den Master an der gleichen Uni anschließe und sich somit nichts groß verändert, fühlt es sich irgendwie gar nicht so besonders an. Ich muss mich manchmal selbst daran erinnern, dass ich doch was Gutes erreicht habe.

Klasse waren, wie immer, die Reisen. Im Juni war ich ein paar Tage in Amsterdam. Eine hübsche, lebhafte Stadt. Wir hatten tolles Wetter, sind unglaublich viel gelaufen (man kommt auch wirklich fast überall zu Fuß hin) und haben somit viel gesehen.
 



 

 
Ende Juli war ich vier Tage in Stockholm. 2009 war ich schon einmal dort und auch dieses Mal war ich begeistert von der Schönheit und dem Flair dieser Stadt, die auf mehreren Inseln gebaut ist und daher überall Wasser zu finden ist.

 


 

 
Immer wieder schön ist es auch in Grömitz an der Holsteinischen Ostseeküste. Der Ort und der Rest der Lübecker Bucht sind wie meine zweite Heimat, weil ich schon seit früher Kindheit regelmäßig dort im Urlaub bin. Seit ein paar Jahren haben meine Eltern in Grömitz eine Ferienwohnung. Seitdem bin ich noch öfter dort; zum Beispiel jetzt gerade über Silvester. Auf dem Seebrückenplatz steigt an Silvester eine große Party mit einem tollen DJ und Buden mit Essen und Getränken. Es war eine Wahnsinnsstimmung. Um Mitternacht ließen etliche Leute am ganzen Strand entlang Feuerwerkskörper losgehen, was wirklich toll aussah. Neujahr gab es im Kurpark eine eindrucksvolle Lasershow und Musik.
Das Wetter war teilweise ziemlich kalt und stürmisch. Dadurch war das Meer aber wunderbar bewegt, so wie ich es am meisten liebe.

 




 
 

Ausblick 2016

 
Dieses Jahr wird es eine große Veränderung in meinem Leben geben, das die letzten Jahre doch ziemlich gleichförmig war. Ich ziehe mit meinem Freund in die erste (richtig) eigene Wohnung. Seit fast 7 Jahren habe ich zwar meine eigene Einliegerwohnung im Haus meiner Eltern, aber es ist doch nicht dasselbe wie in einer anderen Stadt ganz auf eigenen Füßen zu stehen und für alles selbst verantwortlich zu sein. Zudem ist das Zusammenziehen natürlich ein großer Schritt in unserer dreijährigen Beziehung. Bisher haben wir uns noch nie wirklich gestritten (manchmal zicke ich ihn vielleicht mal etwas an ;-) ); ich bin gespannt wie das wird, wenn wir uns nicht mehr nur am Wochenende und im Urlaub sehen.

Im Sommer wollen wir eine Ostsee-Kreuzfahrt machen. Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig darauf und bin ein bisschen aufgeregt.

Feste Vorsätze für das neue Jahr habe ich nicht. Ich habe mir aber vorgenommen, fleißig an diesem Blog zu arbeiten! Außerdem möchte ich gerne einen achtsameren Lebensstil zu führen, vielleicht auch ein bisschen meditieren. Darüber werde ich euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Eigentlich würde ich auch gerne etwas gesünder leben, aber, ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass ich das wirklich durchhalte ;-)
 

Was steht bei euch im Jahr 2016 an? Eine persönliche oder berufliche Veränderung? Eine große Reise?

 

Bis bald!

 
Eure Annika